Skip to main content

Kettensägen Test zu Markenmodellen von Motorsägen unterschiedlicher Gerätetypen

Im Kettensägen Test werden die grundlegenden Eigenschaften, die Leistung und die Sicherheit sowie die Umweltfreundlichkeit von Kettensägen geprüft. In die Bewertung fließen auch Faktoren wie die Handhabung, der Wartungsaufwand und die Umweltfreundlichkeit ein. Bei uns können Sie auch über unsere Partnershops eine Kettensäge kaufen.

Allgemeine Beschreibung von Kettensägen im Test

Kettensägen sind mobile Motorsägen zum Durchtrennen dicker Teile, überwiegend aus Holz. Das Werkzeug mit unterschiedlichen Antriebsformen besteht grundsätzlich aus:

  • Einem sehr kräftigen Motor
  • Einem kompakten, schlagsicheren und kratzfesten Gehäuse
  • Zwei robusten Griffen
  • Ein- und Ausschaltfunktionen
  • Einem Not-Ausschalter
  • Einer umlaufenden Schiene aus Metall
  • Einer Sägekette, die über die Metallschiene umläuft

Sicherheitseinrichtungen einer Kettensäge

Zur Erleichterung der sehr schweren Arbeit mit einer Kettensäge und zum Verringern möglicher Verletzungsrisiken gehören außerdem diese Sicherheitskomponenten zur Ausstattung:

  • Eine Fliehkraftkupplung, damit der Kettenantrieb erst beim Einlegen eines Arbeitsganges startet
  • Eine Gashebelsperre zum Schutz vor unbeabsichtigtes Gasgeben beim unfreiwilligen Kontakt mit Ästen
  • Einen Handschutz, der die Hand vor rauen Oberflächen und Ästen schützt
  • Ein Vibrationsdämpfer zum Minimieren des Risikos, an der Weißfingerkrankheit (Berufskrankheit von Holzfällern und Bauleuten) zu erkranken
  • Eine Kettenbremse, die bei Rückschlag den sofortigen Stillstand der Kette bewirkt
  • Eine Griffheizung (nicht bei allen Modellen) für sichere Arbeit unter extrem kalten Temperaturbedingungen
  • Ein Kettenfangbolzen, damit die Kette beim Reißen nicht zum Sägenführer umschlägt
  • Ein Krallenanschlag zum Verhindern eines unkontrollierten Ausschlagens per Fixierung

Als Antriebsart sind benzinbetriebene, Elektromotoren oder Modelle mit Akkus auf dem Markt.

Die Beliebtesten Kettensägen aus allen Modellen:

Gerätetypen von mobilen Motorsägen

Hinsichtlich der Grundbauart sind alle Kettensägen gleich, bis auf die unterschiedliche Leistung und die Länge der Schiene. Doch sie unterscheiden sich nach der Antriebsart:

Benzin Kettensägen

Benzin Kettensägen sind die Schwerarbeiter unter Motorsägen. Ihr benzinbetriebener Motor arbeitet mit einem Leerlauf und verschieden schnellen Gängen für ein kräftiges, schnelles Arbeitsergebnis. Gestartet wird dieser über einen Seilzug. Benzinmodelle haben bis zu 75 cm lange Kettenschienen und kommen überwiegend bei professionellen Arbeiten in der Forst- und Landwirtschaft zum Einsatz. Inzwischen gibt es kleinere Modelle mit schwächeren Motoren. Sollen beispielsweise für einen Umbau oder für Gartenarbeit im Privatbereich Gasbeton, Metall oder dicke Holzstämme gesägt werden, dann lohnt die Investition in ein großes, starkes Profimodell.

Übersicht der TOP-Modelle unter den Benzinkettensägen:

Elektro Kettensägen

Elektro Kettensägen werden per Netzkabel angetrieben. Diese kabelgebundene Arbeitsweise kann nur auf dem Hof oder auf Baustellen eingesetzt werden. Dafür brauchen sie keinen Seilzug zum Starten, sondern werden per Knopfdruck bedient. Die Leistung von Elektro Motorsägen ist geringer als bei benzinbetriebenen Varianten. Dafür können leichtere Sägearbeiten trotzdem kraftvoll ausgeführt werden. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist vorteilhaft bei handwerklichen Einsätzen oder für die gelegentliche Nutzung für Heimwerkerarbeiten.

Übersicht der TOP-Modelle unter den Elektro-Kettensägen:

Modell Preis
1 WOLF-Garten Kettensäge CSE 2240 WOLF-Garten Kettensäge CSE 2240; 41AZI22G650

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
2 Black+Decker GK1935T  Kettensäge 1.900 W Black+Decker GK1935T Kettensäge 1.900 W

145,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
3 Dolmar Elektro-Motorsäge ES-38A / 35 cm / 1800 Watt inklusive 2.Kette - 1 Dolmar Elektro-Motorsäge ES-38A / 35 cm / 1800 Watt inklusive 2.Kette

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
4 Einhell Elektro Kettensäge GH-EC 1835 (1800 Watt, 325 mm Schnittlänge, Oregon Kette und Qualitätsschwert, Rückschlagschutz und Kettenfangbolzen) - 1 Einhell Elektro Kettensäge GH-EC 1835 (1800 Watt)

59,99 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
5 Makita Elektro-Kettensäge 30 cm, UC3041A Makita Elektro-Kettensäge 30 cm, UC3041A

79,99 € 109,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen

Akku Kettensägen

Diese über eine wiederaufladbare Batterie betriebenen Motorsägen sind so mobil wie Benzin Kettensägen, aber deutlich leistungsschwächer. Für kleine Sägearbeiten wie das Zersägen von Brennholz, das Entasten, Entstrauchen oder Sägearbeiten in Innenräumen leisten sie Präzisionsarbeit für schnelle Arbeitsfortschritte. Ein Ersatzakku sollte während des Einsatzes stets dabei sein, da die geforderte Motorleistung nur bedingt für langfristige Dauerarbeit ausreicht.

Übersicht der TOP-Modelle unter den Akku-Kettensägen:

Kettensägen Zubehör

Eine Kettensäge ist betriebsbedingt extremen Belastungen ausgesetzt. Ebenso ist die Arbeit mit der Motorsäge riskant. Kettensägen Zubehör zum Arbeitsschutz und für die technische Nachrüstung ist deshalb unentbehrlich. Dieses Zubehör muss auf jeden Fall verfügbar sein:

a) Arbeitsschutz

  • Ein Helm schützt vor abstürzenden oder ausschlagenden Ästen und anderen Baumteilen.
  • Karabinerhaken und Sicherheitsseil dienen dem Sichern von Arbeiter und Motorsäge gegen einen unbeabsichtigten Kontrollverlust, Abrutschen und Ausschlagen.
  • Bundhosen und Jacken aus speziellen Materialien schützen vor Verletzungen vor unkontrollierten Ketten.
  • Ohrschutz und Arbeitsschutzbrillen schützen vor Holzsplittern und dem Lärm beim Sägen.

Die wichtigste Arbeitsschutz-Kleidung:

Modell Preis
1 Oregon Fiordland Schnittschutzhose Bundhose Oregon Fiordland Schnittschutzhose Bundhose Gr.M

99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
2 Oregon Yukon Schnittschutzhose Oregon Yukon Schnittschutzhose Bundhose L

72,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
3 Pfanner Schnittschutzhose Klasse 2 24 m/s Pfanner Schnittschutzhose Klasse 2 24 m/s

349,54 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
4 McCulloch 00057-76.155.09 Schnittschutzhose McCulloch 00057-76.155.09 Schnittschutzhose Einheitsgröße, CLO009

58,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen
5 Stihl Schnittschutzhose Latz Schnittschutzhose Latz

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen

b) Betriebs- und Wartungszubehör

  • Zum Schärfen der Sägezähne an der Kette und zum Säubern zwischen den Zähnen dienen Feilen und Lehren.
  • Schneide und Sägekette müssen aufgrund der extremen Arbeitsbelastung regelmäßig nachgerüstet werden.
  • Zweitaktöl ist unentbehrlich für den Betrieb von Benzin Kettensägen.
  • Im Kombikanister werden Benzin und Öl zum Nachfüllen mitgeführt.
  • Für sicheren Transport und geschützte Lagerung gehören spezielle Motorsägetaschen, Rucksäcke, Motorsägen Trolleys und robuste Aufbewahrungstaschen zum Zubehör.
  • Umlenksterne und Sternspitzen sind Verschleißteile und werden zum Nachrüsten regelmäßig benötigt.

Das meistgekaufte Kettensägenzubehör:

 

Gerätetypen nach Einsatzzweck

Abbundkettensägen sind ein spezielles Zimmermannswerkzeug zum Erzielen präziser Schnittflächen auch bei verdrehten und krummen Ästen.
Bügel-Kettensägen werden mit einem Bügel über Baumstämme geführt und sind häufig in Sägewerken anzutreffen.
Kettensägen für den Bergbau werden aus Sicherheitsgründen mit Pressluft betrieben.
Zweimann-Kettensägen mit zwei Schienen sind der Nachfolger manueller Sägen gleicher Bauart. Zwei Personen können damit selbst die Stämme von Urwaldriesen durchtrennen.
Hochentaster haben einen langen, bei einigen Modellen teleskopierbaren Stiel, mit dem von unten aus Äste hoch oben an Baumstämmen abgesägt werden können.
Top-Handle-Motorsägen sind klein, der Gasgriff auf der Oberseite des Sägengehäuses platziert und ausschließlich für den Einsatz unter beengten Arbeitsverhältnissen zugelassen. Aus Gründen des Unfallschutzes dürfen nur geprüfte Motorsägenführer diesen Gerätetyp bedienen.
Kettensägen für Beton werden wassergekühlt und hydraulisch betrieben. Hinsichtlich ihres Einsatzzweckes gehören sie in den Bereich der Rettungssägen (Rescue saw), wie diese von Feuerwehren und Katastrophenhelfern verwendet werden.

Marktführer und Preisklassen um Kettensäge kaufen

Bei Elektrowerkzeugen und Gartengeräten ist Stihl ein Hersteller von langlebiger, robuster Qualitätsarbeit. Seine Elektro Kettensägen kosten um die 200 Euro (gesehen online). Benzinmodelle dieses Marktführers liegen mit 230 Euro leicht darüber. Um bis zu 100 Euro günstiger sind Elektro Kettensägen von Ryobi, die dazu sehr lange Kettenschwerter besitzen. Die Griffe, Gehäuse und Antriebskomponenten dieser beiden Marktführer sind für Arbeiten in der Landwirtschaft und beim Heimwerker konzipiert. Für die Extrambelastungen in der Forstwirtschaft sind sie nicht geeignet.

Ein Benzinmodell von Dolmar für etwa 200 Euro schafft hingegen auch ordentliche Stämme von mittelharten Holzsorten, Obstgehölze und ausdauernde Arbeitsanforderungen beim Entasten. Der gleiche Anbieter produziert auch eine Elektro-Motorsäge für ca. 100 Euro. Diese ist jedoch weniger mobil, nicht so leistungsstark und unter Dauerbelastung im Test nicht optimal. Im Forst ist die Marke Husqvarna gebräuchlich, weil diese Benzin-Motorsägen bei Forstarbeiten unverwüstliche Dienste leisten. Diese Strapazierfähigkeit hat allerdings ihren Preis, der bei Modellen mit mittellangem Kettenschwert bei ca. 220 Euro liegt.

Nicht unbedingt marktführend bei Kettensägen, aber für Heimwerker und die übliche Grundstückspflege gut geeignet sind Benzinmodelle von Makita, Bosch und Einhell zwischen 130 und 230 Euro. Vorteilhaft an diesen günstigen Modellen ist, dass sie mit Komponenten bestückt sind, welche auch unter industriellen Einsatzbedingungen ausdauernde und sichere Sägearbeit leisten.

Welche Kettensäge kaufen helfen wir Ihnen gerne weiter

Kriterien für die Bewertung von Kettensägen im Test

Beim Kettensägen Test müssen mehrere Faktoren zu unterschiedlichen Prozentsätzen verglichen werden. Die nachfolgenden Kriterien sind in der Reihenfolge ihrer prozentualen Wertung aufgelistet und beschrieben.

1. Die Leistung bei verschiedenen Schnitten und unterschiedlicher Betriebsdauer

Dieses Kriterium setzt sich aus

  • der Schnittleistung bei Stämmen von Laub- und Nadelgehölzen,
  • Gartenarbeiten (Entasten, Grundstückspflege),
  • der Brennholzzubereitung

zusammen.

Benzin Kettensägen müssen in der Forstpraxis professionelle Ergebnisse erbringen. Gute Testergebnisse hängen auch davon ab, wie gut der Motor anspringt, ob er im Gefahrenfall die Kette schnell genug zum Stillstand bringt und wie ermüdend der Umgang nach einigen Praxistests für den Bediener der Motorsäge ist.

Beurteilt wird der Verschleiß bzw. der Zustand der Sägekette nach dem Testschnitt, die Geschwindigkeit beim Durchsägen von Stämmen gleichen Materials und die Präzision beim Setzen von Einkerbungen, beim Ablängen und Entasten.

2. Die Sicherheit bei der Sägeleistung

Für die Gerätesicherheit bei Motorsägen gelten spezielle Normen. Benzinbetriebene Motorsägen müssen ISO 11681 entsprechen. Für Elektro Kettensägen gelten EN 6745-2 und IEC 60745-1, für Akku Kettensägen EN 60745. Zwar sind diese Angaben in der Regel in der Beschreibung der Modelle enthalten. Im Test allerdings zeigt die Praxis, ob diese Sicherheitsstandards tatsächlich bei allen Probearbeiten erreicht werden.

Wichtige Einschätzungen lassen sich hinsichtlich des Auslösens der Kettenbremse treffen. Je schneller dies geschieht, umso sicherer können auch wenig geübte Heimwerker damit arbeiten. Hier gibt es Abzüge, falls schon kleine oder leichte Hindernisse zu einem teilweisen Kontrollverlust über die Sägebewegung führen.

3. Die Handhabung zum Starten und zur Wartung

Hier ist für einen realistischen Kettensägen Test dieser Fragekatalog abzuarbeiten, abhängig davon, ob es sich um Akku Kettensägen, Benziner oder Elektromodelle handelt:

  • Wie leicht und straff lässt sich die Kette einlegen und spannen? Welches Werkzeug ist dazu erforderlich?
  • Wie wird der Tank bei Benzin-Motorsägen befüllt, und wie leicht lässt sich die Motorabdeckung abnehmen?
  • Wie lange muss der Akku bei Akku Kettensägen für die volle Leistung laden? Welche Ladekapazität hat der entsprechende Akku? Welche Arbeitszeit lässt sich aus einem vollen Akku unter verschiedenen Schwierigkeitsstufen im Test herausholen?
  • Wie lang ist das Kabel einer Elektro Motorsäge? Genügt die vorhandene Länge, um sicher zu hantieren und ein versehentliches Treffen mit dem Sägeschwert zu verhindern?
  • Wie robust wirkt die jeweilige Kettensäge nach allen durchlaufenen Tests? Welches Kettensägen Zubehör bietet der Hersteller kostenlos im Lieferumgang zur Wartung und an Ersatzteilen an? Wie kompatibel ist das Kettensägen Zubehör mit möglichst verschiedenen Modellen dieser Marke, möglichst auch anderer Marken?

Auch der möglichst praxisnahe, anschauliche Aufbau der Betriebsanleitung mit möglichst umfassenden Sicherheitstipps entscheidet über die Einstufung des Testergebnisses pro Modell.

4. Gesundheit und Umweltfreundlichkeit

Benzin verursacht Abgase, die bei längeren Sägearbeiten die Gesundheit der Anwender beeinträchtigen können. Zwar gibt es umweltfreundliche Sorten, welche die Umwelt geringer belasten. Dennoch ist eine gute Benzin Motorsäge im Kettensägen Test beim Benzinverbrauch möglichst sparsam. Die Abgase werden nach der ausgestoßenen Menge und deren Zusammensetzung beurteilt und mit den Angaben verglichen, die der jeweilige Hersteller bei der Grundeinstellung seines Modells benennt. Zu den Testkriterien bei Benzin Motorsägen gehört auch die Bewertung des Verbrauchs an Kettenöl.

Der Stromverbrauch verursacht geringere oder höhere Folgekosten, die umso höher sind, je länger mit einem verbrauchsintensiven Elektromodell gearbeitet wird. Mit testspezifischen Umrechnungsfaktoren werden der Stromverbrauch und der Benzinverbrauch miteinander verglichen. Bei Akku Kettensägen fließt in die Verbrauchsbewertung auch derjenige Verbrauch ein, der während der Standby-Zeiten nicht am Akku, sondern am Ladegerät entsteht. Denn diese Strommenge steht für die direkte Leistung in der Forst- und Gartenpraxis nicht zur Verfügung, erhöht aber ebenfalls die laufenden Kosten eines Modells.

Umweltfreundlich sind Kettensägen, die weniger laut arbeiten. Ein gewisser Betriebslärm lässt sich materialbedingt nicht vermeiden. Aber der Schalldruckpegel hochwertiger Markenmodelle liegt näher an der Norm ISO 22868 als bei einigen günstigeren Testvarianten. Die Betriebslautstärke beeinträchtigt den Anwender weniger, wenn dieser einen sinnvollen Gehörschutz trägt. Aber die Umwelt leidet unter einem sehr hohen Betriebsgeräusch und wird mit leiseren Modellen entlastet.